Bzzztttt – ganze Straße nix Licht oder warum ich bald irre wurde.

Ich komme letzte Woche nach Hause – es ist schon dunkel – und gehe gleich Richtung Klo.
*Klick* …. Die Lampe flackert kurz auf, aber es bleibt dunkel.

Ok – Klolampe kaputt, muss ausgewechselt werden.
Ich sage meiner Frau „Hallo“ und gehe ins Schlafzimmer um mich umzuziehen.
Auch dort will das Licht nicht angehen, die Lampe flackert nur kurz.

Ich schaue auf den Froster und sehe das der auch aus ist.
Hmmm… Das andere Badezimmer so wie Wohnzimmer haben Licht.

Wohl eine Sicherung raus. Ich kontrolliere den Sicherungskasten, kann aber keine Sicherung finden die aus ist.

Komisch. Ich rufe meinen Schwager an – ob der als halber Elektriker weiß woran das liegen kann. Und während ich so mit ihm telefoniere, entscheide ich mich die Kabeltrommel zu holen und den Froster mit der Wohnzimmer Steckdose zu betreiben. Ich stecke den Frosterstecker in die Kabeltrommel ….. bbbzzzzttttttttt PÄÄNNGGGG !!!!!

Als es schon bbzzzttt machte ließ ich vor schreck alles fallen.
Das gab einen Knall. Sicherung im Wohnzimmer war raus.

Hmmmm… Was war das?

Es roch verbrannt. Steckdose und Stecker sahen gut aus.

DSC_0557

Ich hatte die Theorie das der Froster – welcher schon in Jahre gekommen war –

DSC_0560

einen kurzen verursacht hat. Die Sicherung aber evtl. defekt ist und deswegen nicht auslöst  hat und daher auch das Licht nur hin und wieder flackerte.

Mein Schwager meinte, das kann alles so nicht sein. Ich solle den Froster an eine andere Quelle anschließen, wahrscheinlich ist die Kabeltrommel defekt.

Zum Glück habe ich vom Nürburgring Camping noch eine zweite Kabeltrommel. Und so steckte ich dir dort ein. Sie lief.

Komisch. Mein Schwager meinte er kommt gleich vorbei und schaut sich das mal an.
Er legte auf und meine Frau bemerkte das der Herd nur 2 statt 4 Platten an hat.

Nach 10 Minuten ging der Herd wieder komplett. Auch das Licht funktionierte wieder.
Ich rief meinen Schwager an, der meinte ich solle mal einen Nachbarn fragen.

Das tat ich dann auch und auch mein Nachbar hatte das gleiche Problem mit dem Licht.
War dann wohl ein Fehler vom Energieversorger.

Ich ging hoch in mein PC Zimmer und fing an zu bloggen. 2 Minuten später war mein PC aus und das Spiel ging wieder von vorne los.
Ich rief bei meinem Energie Versorger an. Der meinte das die Störung bekannt ist und man daran arbeitet.

Der Froster war wieder aus, jetzt auch das TV und der Backofen.
Plötzlich klopfte es an der Hauseingangstür.

Da es auch weder die Klingel noch der Aufdrückter taten, ging ich runter und öffnete.
Ein Techniker erzählte mir was von einem Phasenproblem und das er gleich im ganzen Haus den Strom abschalten muss. Das kann dann 2-3 Stunden dauern.

Da wir nun eh nicht kochen konnten, entschlossen wir uns zur Schwester meiner Frau zu fahren.

Gegen 23 Uhr kamen wir zuhause wieder an. Der Fehler war immer noch da. Ich hörte wie mein TV immer wieder „Klick“ machte. Ich steckte alles aus, da viel mir mein Froster ein. Ich holte die Kabeltrommel, steckte den ein und PENG !!!!

Hmmm… Ich steckte ihn noch mal ein „Peng“. Keine Ahnung warum, aber ich hatte auch keine Lust mehr auf Experimente. Vor allem nicht wenn ich gleich schlafen gehe.

Also räumten wir den Froster aus. 1/3 in den Kühlschrank für die nächsten Tage zum vernichten. 1/3 passte noch in den Froster unter dem Kühlschrank. 1/3 blieb drin. Wenn es am nächsten Tag noch gefroren ist, dann geht es zu den Schwiegereltern.

Ich legte mich schlafen, es war so gegen 23.30 Uuhr. Im Halbschlaf nahm ich ein „Pöhm“ Pöhm“ war. Es klang als würde wieder jemand unten gegen die Hauseingangstür klopfen. Auf dem Weg zum Fenster zeigte mir die Wohnzimmer Uhr 24 Uhr an.
Super! Schon ganze 30 Minuten geschlafen ….
Ich ging zum Fenster und schaute raus.

Kleiner Tipp an die lieben Menschen die einen Mitten in Nacht aus dem Bett holen. Wenn die zu euch schauen, nicht gleich mit der Taschenlampe ins Gesicht strahlen. Dann ist auch die Laune besser.

„Energieversorger, wir müssen in Ihr Haus“ …….

Ich zog mich an, ging runter und machte auf.

„Wir müssen jetzt die Hauptsicherung im Haus raus nehmen, dann messen wir. Ich lasse die Fußmatte in der Türe bis wir fertig sind. Dann können Sie weiterschlafen…..“

Ich brauchte einen Moment. Ich überlegte zu fragen warum um 24 Uhr und nicht wie angekündigt um 18 Uhr. Ich ließ es, nickte und ging wieder schlafen.

*klopf* – *klopf* – *klopf*

Das klang wie unsere Haustüre oben. Ich stand auf und schlürfte zur Türe. Beim vorbeigehen sah ich auf die Wohnzimmeruhr.

DSC_0562

Es war 01.30 Uhr.

Energieversorger!

Ich öffnete die Türe.

Entschuldigen Sie die erneute Störung. Laut Ihren Nachbarn ist der Roller draußen Ihnen. Können Sie den umsetzen, genau da drunter ist der defekt im Stromnetz.

Keine Ahnung wie lange ich den Mitarbeiter in diesem Moment angeschaut habe ohne was zu sagen, aber gefühlt waren es mindestens eine Minute. Ich musste erst mal meine Gedanken sammeln.

Ich wusste nicht ob ich lachen sollte. Weil ich dachte das ist ein Witz. Ein Kilometer Straße und mein kleiner Roller „überdeckt“ das Problem? Auf der Straße? Wie hoch ist die da die Wahrscheinlichkeit? Steht draußen die versteckte Kamera?

Meine Gedanken sammelten sich im Dämmerungszustand allmählich.
Ich nickte und machte die Haustüre zu.

„Warum mache ich die Türe zu?“

stellte ich mir im Gedanken die Frage.

„Ach ja, um mir ne Hose anzuziehen.“

Da bemerkte ich dann, das ich nur in Unterhose in der Tür stand.
Egal, dieser Anblick war er selbst Schuld.

Ich zog mich an und ging runter. Da sah ich schon wie mein Nachbar sein Motorrad (welches neben meinem Roller stand) weg schob.

Draußen standen noch drei andere Nachbarn, die man wohl geweckt hatte um zu erfahren wem die Zweiräder gehörten.

Ich schob meinen Roller beiseite und fragte den Techniker was als nächsten passiert.
Er meinte das man ja überall die Sicherung raus genommen hat. Dann hat man 5000 Volt auf die Leitung gegeben. Da kann man mit speziellen Geräten hören ob und wo es Leitungsprobleme gibt. Bei uns hörte man wohl ohne einsatz des Gerätes unter meinem Roller schon das laute Knistern. Jetzt würde man die Stelle aufmachen und die Stelle reparieren.

Ich nickte wieder und ging Richtung Bett.
Oben angekommen hörte ich draußen ein Geräusch das klang als würde ein Panzer in unsere Straße einrollen.

Ich schaute raus und sah was es war.

DSC_0564

Ein Bagger. Und noch bevor ich einschlafen konnte, wiegte man mich mit dem Geräusch eines Presslufthammers in den Schlaf.

Zum Glück bin ich kein LKW Fahrer oder bediene am Arbeitsplatz gefährliche Maschinen.
Ich war der zermürbten Nacht am nächsten Tag Fix und Fertig.

Krankenhaus Präsentation – Geburtsvorbereitener Infoabend

Wir waren uns ein Krankenhaus anschauen.

Ich muss im Vorfeld erwähnen – das ich bis dato immer gedacht habe – man wartet bis die Wehen einsetzen und man dann einfach zum nächstgelegenen Krankenhaus fährt. Dann bekommt man dort einfach sein Kind und fährt nach 1-2 Tagen wieder nach Hause.

Pustekuchen. Da macht man heute eine ganze Wissenschaft draus.

Und so musste ich mir die volle Dröhnung gegeben. Zwei Stunden Krankenhaus Präsentation. Geburtsvorbereitener Infoabend nennt sich so was.

Der Chefarzt, die Hebamme und ein Kinderarzt waren anwesend. Alle wollten uns davon überzeugen warum wir ausgerechnet dort unser Kind bekommen sollten. Anscheinend lässt sich damit noch für Krankenhäuser gut Geld verdienen. Die haben eine Menge Aufwand betrieben um uns die Geburt dort schmackhaft zu machen.

Grundsätzlich ist so ein Infoabend nicht schlecht. Vor allem wenn es das erste Kind ist. Da wurde man auch darüber aufgeklärt welche Kurse einem kostenlos als Schwangere zur Verfügung stehen. Die wurden aber auch dort gleich mit Angeboten. Hatte was von einem Verkaufsabend.

Neben Geburtsvorbereitungskursen gibt es auch die Hilfe einer Hebamme. Da muss man sich frühzeitig drum kümmern. Viele wussten das nicht.

Auf der anderen Seite war es mal interessant zu sehen wie ein Kreißsaal von innen aus sieht.

Ich hatte vor meinen Augen immer einen Kalt gefliesten Raum. Wie beim Schlachter. Mit einem Gynäkologischen Stuhl und fertig.

Wenn die Wehen kommen, dann Frau rein, Kind raus und fertig.

Womit ich nicht gerechnet habe, war dieser Wellnessraum mit Badewanne und Schlummerlicht.

Und so wurde ich seelisch schon mal darauf vorbereitet, was da als Mann auf mich zu kommt.

Neben an war ein Kreißsaal besetzt und ich hörte plötzlich ein „Auuaaa…..“ „Aaaahhhhh…:“

In dem Moment zuckten bei mir alle Muskeln zusammen. Auf was habe ich mich da eingelassen? Ich werde wahrscheinlich als erstes umkippen ….

 

 

Silvester 2015/2016

Wusch, da stand schon Silvester vor der Türe. Geladen von der Familie ging es in meine alte Heimat.

image

Köln Chorweiler. Was waren das früher für Zeiten. Als ich mit jugendlichem Alter und meiner Mutter in den 90er morgens bei Havaria vor der Türe stand und 80 China Böller D für 12 Deutsche Mark gekauft haben. Dazu noch weitere Böller und Raketen.

Danach herrschte drei Tage Krieg. Viel haben wir geknallt, nie ist was passiert. Und wir haben echt viel Blödsinn gemacht.

Heute laufe ich nicht mehr mit Knallern rum, dafür tobe ich mich mit Feuerwerksbatterien aus.

image

Bei meiner angeheirateten Familie ist das Silvester grillen Tradition.

image

image

image

image

Und so kam ich mir vor wie die Woche davor. Essen , Essen, Essen….

image

image

Um 0 Uhr ging es raus. Auf Sekt anstoßen und viel Knallen.

image

Später drinnen gab es dann frisch gemachtes Engelshaar auf Arabische Art (Knafeh).

image

image

Quasi Zucker, Butter, Käse und noch mehr Zuckerwasser.

image

Zum dahin schmelzen. Nach ein paar Stunden ging es dann nach Hause ins Bett.

War ein sehr schöner Abend im Kreise der Familie.

Jetzt steht ein aufregendes Jahr vor unserer Tür 😉

Essen, Essen, Essen und Essen

Huch, da ist Weihnachten wieder vorbei.
Auch vorbei ist die Zeit der Völlerei.

DSC_0419

Heiligabend waren wir bei meiner Familie zu Gast.
Ersten Weihnachtstag hatten wir die Familie meiner Frau zu Gast und zweiter Weihnachtstag waren wir bei der Familie meiner Frau.

DSC_0422

Alles im allem waren es schöne Tage, wenn auch mit zuviel Kalorien 😉

Virenscanner

Meine E-Mails sammel ich bei meinem Hoster als POP3 und hole sie dann über Googlemail ab. Das erspart mir eine Menge Spam und auch Viren werden zuverlässig gefiltert.

So erhalte ich die letzen Wochen immer wieder E-Mails die von Google nicht abgeholt werden.

virus 3

Ich habe mir jetzt mal die Zeit genommen und ein Virtuelles Windows Testsystem erstellt.
Dann habe ich mir die Anhänge runter geladen. In der Regel waren es PDF, doc und exe Dateien.

Dann habe ich mir die Norton Testversion, Kaspersky Testversion  und 360 Essential installiert.
Ich war von dem Ergebnis erschrocken!

Kaspersky:

virus4

Norton

virus

Hier die gegenprobe bei Virus Total

https://www.virustotal.com/de/file/0e86b4d53a10fc91e5374c2577f90d688c3efc39aa969fcbca2526aa2624e7cb/analysis/1450775203/

 

virus5

 

Nur mein kostenloser und oft empfohlener Scanner hat alle Viren entdeckt.
http://www.360totalsecurity.com/de/features/360-total-security-essential/

 

virus1

Zu dem Thema fällt mir gleich das Norton Geld zurück Versprechen ein.

virus6

Sogar eine Virus Versicherung.

http://de.norton.com/nortonlive/vra_notice.jsp

Erst wenn ich Viren geöffnet / aktiviert habe, hat je nach befall Norton und Kaspersky reagiert und versucht das ganze zu unterbinden. Mal erfolgreich, mal nicht.

Um aber das Thema zu Ende zu bringen, ich nutze jetzt selber seit 2 Jahren den „Gratis Scanner“ und muss sagen das ich bis Dato die besten Erfahrungen gemacht habe.

Auch wenn die Gratis Scanner immer einen schlechten Ruf pflegen, ich habe in diesem Fall eine andere Erfahrung gemacht!

 

Weihnachtsfeier 2015

Da war es wieder soweit. Die Weihnachtsfeier stand vor der Tür. Oder genau gesagt, sie schwamm am Steg.

image

Wie schon zwei mal davor ging es aufs Schiff. Hier hatten wir die letzen zwei male gute Erfahrungen gemacht.

Es war feucht fröhlich 😉

image

Es gab wieder richtig gutes und leckeres Essen. Und selbstverständlich Kölsch, Kölsch und Kölsch.

image

image

Dank Cola Bier ist mir für den nächsten Tag der Kater erspart geblieben.

Es war aber ein echt schöner Abend unter Kollegen.

Sous Vide garen mit Anova Culinary

Es gibt in Frechen ein Steak Restaurant, welches es immer schaft auf dem Punkt genau die Steaks zu zubereiten. Egal wie viel gerade los ist.
Ein guter Freund hat mir irgendwann dann mal erklärt, dass das Steakhaus (wie auch viele andere Restaurants) es wahrscheinlich über das „sous vide garen“ zubereiten.

Bedeutet kurz umschrieben, die legen das Fleisch vakuumiert in eine Wasserbad welches eine Exakte Kerntemperatur beinhaltet. Hier mehr Infos darüber:  https://de.wikipedia.org/wiki/Vakuumgaren

In dem zusammenhang erzählte er mir, das es in den USA einen Koch gibt, der ein solches Gerät für den Heimbereich entwickelt hat. Nun gibt es zwar schon diverse Garer für zuhause, diese sind aber alle relativ groß.

Der aus den USA ist halt wie ein Tauchsieder den man einfach in jeden Top stecken kann.
Nun war das Gerät mit seinen über 200 Dollar mir bis dato zu teuer. Dazu kamen dann noch Versand und Zoll.

Durch einen Zufall habe ich Tage entdeckt das der Hersteller das Ding mittlerweile auch in Europa lagert und je nach Aktion für unter 150 Dollar in der EU Ausführung anbietet.

http://store.anovaculinary.com/products/anova-precision-cooker

Die 150$ waren es mir wert und da habe ich gleich zugeschlagen und bin sehr begeistert.

Was das anbraten von Fleisch angeht, da habe ich zwei linke Hände.
Entweder Roh oder Schuhsohle.

Und so nimmt mir dieses Gerät diese Arbeit sorgenlos ab.

Fleisch in die Tüte, ab in einen Topf mit Wasser und dann den Anova Garer anmachen.
Zeit und Temperatur einstellen und fertig.

DSC_0288

Über die App kann ich das Ding auch per Bluetooth ansteuern.
Da kann ich sagen was ich garen möchte und der Rest geht von selber.

Screenshot_2015-12-07-21-29-02
Wenn es fertig ist, dann meldet sich mein Handy :)

Für Steaks brauche ich rund 45 ~ 60 Minuten und für Pute rund 45 Minuten.
Danach kurz für das Aroma in der Pfanne anbraten und fertig ist das leckerste und saftigste Steak was ich jemals selber gemacht habe! Das gleiche gilt auch für Pute und vor allen dingen für Fisch!

Zum testen habe ich am Samstag Mittag einfach mal Pute mit Salz und Pfeffer gewürzt, in einer Tüte gepackt und Luft rausgesaugt (da hatte ich noch keinen Vakuumierer) und eingeschaltet.

Wir sind dann einkaufen gefahren und haben etwas länger gebraucht als gewollt.
Aber selbst nach 3 Stunden garen war noch alles super!

DSC_0285

Die Pute war saftig und zart wie Butter. Ich habe sie gar nicht mehr angebraten – die hat mir so lecker genug gescheckt :)

Mit einem Vakuumierer habe ich dann am Sonntag dann Steaks ausprobiert.

Beim Steak habe ich dann Schuhsohle „Medium Well“ ausprobiert.

DSC_0290

Perfekt an jeder Stelle, wenn man dann „Medium Well“ mag ……

Ich liebe den garer jetzt schon. In den nächsten Tagen werde ich dann noch mal Pute selber marinieren und diese dann damit garnen.

Das soll wohl dann richtig durch das Fleisch ziehen.
Mir läuft jetzt schon das Wasser im Mund zusammen.

Aber man kann selbstverständlich nicht nur Fleisch und Fisch damit garen.
Es gibt unendlich viele Gerichte die damit zu kochen/garen sind.

http://www.fusionchef.de/de/sous-vide-rezepte

http://www.chefkoch.de/rs/s0/sous+vide/Rezepte.html

Ich werde noch viel zum probieren haben :)

1 2 3 44