Alles über mein Privatleben.

Vergoldeter Kaffee

Es gibt von Coca Cola die “Heißgetränkmarke” Chaqwa:
Die findet man in der Regel an Automaten vor.

Der Kaffee dort ist lecker und für mich auch sein Geld Wert.
Am Freitag war ich jemanden im Krankenhaus besuchen und solch ein Automat stand dort auf Station.

20150220_195516

1,50 Euro für eine Tasse Kaffee aus dem Automaten! Da sag noch mal einer was über meine Kapselmaschine …..
Da ich den Kaffee als “lecker” in Erinnerung hatte, war es mir in dem Moment das Geld Wert.

Was kam unten raus?

20150220_195525

Ein Schwimmbad Kaffeebecher!
Diese hässlichen und völlig unpraktischen Plastikbecher.
Zu dünn und dadurch nicht “haltbar” bei heißem Kaffee.

Der Kaffee dadrin schmeckte wie der Kaffeebecher aussah.
Zum kotzen. Der Automat wurde von der Krankenhaus Cafeteria betrieben.
Dort kostete der Kaffee gleich 2,50 Euro …..

Im Nachhinein überlege ich mir ernsthaft mal ein paar Papieretiketten im Portmonee mit zu nehmen.
In einem solchen Fall drauf schreiben:”Weder Becher noch Kaffee wie abgebildet. Spar dir das Geld!” und auf dem Automaten kleben.

Nur beim nächsten Fastfood Besuch würden die dann aber nicht ausreichen :)
Ich ärger mich echt über so einen Scheiß, wenn man mich für Blöd verkaufen will.
Wenn ich Geld für etwas bezahle was es nicht Wert ist.

Den Aufkleber hätten die echt verdient!

Mittagessen

Seit Montag probiere ich mal wieder einen neuen Essensdienst aus.
Dieses mal lasse ich mir warmes Essen auf die Arbeit liefern. Quasi vom Essen auf Rädern.

Meyer Menü nennt sich der Dienst. Die Flyer hat ein Mitarbeiter vor Karneval bei uns vorbei gebracht.
Für eine Woche werde ich das nun mal testen.

Montag habe ich vergessen das Essen zu Fotografieren. Es gab Chili Con Carne und einen Jogurt.
Dienstag gab es Spagetti und als Nachtisch einen kleinen Kuchen.

20150224_122834

20150224_123035

Beide Essen waren sehr lecker. Sogar deutlich besser als von mir erwartet!
Die Größe der Portion war ok. Für mich zuwenig, ich hätte mehr davon Essen können – aber für den “Normalverbraucher” war das ok.

Der Fahrer kommt auf Wunsch gegen 12 Uhr mit dem Essen hier warm an.
Wenn er früher kommt, so habe ich gegen eine Leihgabe eine Warmhalteplatte mit Box hier.

20150224_124311

Kosten pro Essen liegen bei 6,40 Euro. Ab 4 Essen kosten sie nur noch 4,60 Euro.
Und genau da liegt leider bei mir das Problem. Zwei Kollegen ist die Portionsgröße es zu klein und der Rest isst zuhause.

So bleibe ich alleine und zahle dadurch 32 Euro pro Woche bzw. knapp 200 Euro im Monat.
Würden meine Kollegen mit Essen, so wären die 4,60 Euro ok. Aber bei der Portionsgröße habe ich Abends noch Hunger und so koche ich dann zwei mal.

Das wiederum ist mir dann der Betrag nicht Wert. Wenn ihr aber nach eine solchen Lösung sucht, dann testet die mal aus.
Die kommen tatsächlich ab einem Essen pro Tag und man ist zu keinerlei Vertraglichen Dingen verpflichtet!

Ich werde wohl für nächste Woche dann leider dort nicht mehr weiter bestellen. Aber ein Versuch war es Wert.

Ihr habt wohl noch was länger von mir

Anfang des Jahres habe ich meinen 2 Jährigen “Körper Check” gemacht.
Urinprobe, Körpercheck sowie großes Blutbild.

20150211_073858

Alles Supi. So wie vor 2 Jahren.
Mein Arzt meinte zwar schon – ich muss noch viel tun.

Meine Fettleber Werte sind zum Beispiel zu hoch. Aber schon deutlich besser als vor 4 Jahren. Da waren sie bei weit über 100 und jetzt bei 80. Zwar immer noch zu hoch, aber nicht so im Alarm bereich wie vorher. Da dies aber die letzten 4 Jahre immer besser wurde und dies auch ein langer Prozess ist – bin ich auf dem richtigen Weg.

Generell ist ansonsten alles “im oberen Normalbereich”.

Blutdruck, Puls und Urin sind Supi.
Er meinte, wenn ich mal im 2 stelligen Kilo bereich bin, dann werden die Werte auch von alleine deutlich besser.

Das freut mich. Generell habe ich das Glück gesund zu sein.
Ich bin in den letzten 15 Jahren vielleicht 2 mal wirklich krank gewesen – wo ich auf der Arbeit gefehlt habe. Einmal im Jahr ein kleiner Schnupfen.

Aber ansonsten alles super. Von dem angeknacksten Knie und der leichten angehenden Neurodermitis mal abgesehen. Aber das macht mir nicht das Leben schwer.

Ich denke aber auch, das mein Lebenswandel 2005 mich heute so gesund hält.
Seit dem wiege ich fast 30 Kilo weniger, rauche nicht mehr und trinke fast keinen Alkohol mehr.

Etwas mehr Bewegung und weiterhin gesunde Ernährung wurde mir verschrieben.
So das ich euch noch was länger erhalten bleibe ;)

Induktionfeld

Mein Chef hat sein Cerankochfeld raus geworfen und durch eine Induktionskochfeld ersetzt.
Dazwischen hat er auf einem externen Induktionskochfeld gekocht. Dieses hat er mir jetzt vermacht.

20150128_104443

Am Wochenende hieß es dann ausprobieren.

20150128_163059

Ich muss sagen, das ich schwer beeindruckt bin. Das “Kochen” geht so schnell!

Ich habe mir gleich mal einen größeren Topf ausgeliehen und freue mich auf das nächste Wochenende, diese nochmal richtig auszutesten ;)

 

Augen auf beim Urlaub kauf!

Unser Urlaub für 2015 ist gebucht.

Wir werden ein paar Tage in Istanbul verbringen und dann im Anschluss nach München fliegen. Dort heiratet der Bruder meiner Frau.

Wir waren in unserem Stammreisebüro und fragten was es uns kosten würde.
Wie schon bei unserer Thailandreise zahle ich lieber ein paar Euro mehr, habe aber einen Ansprechpartner wenn was schief geht bzw. der Urlaub ist in sichereren Händen.

Auch wenn ich Online lebe, bei Reisen war ich schon immer altmodisch und skeptisch.

Das Angebot des Reisebüros war dann:

10 Tage Istanbul mit Hotel und Flug für “minimum” 1000 Euro pro Person!
Und wir reden hier nicht von einem “All inklusive” Urlaub am Strand. Es handelte sich “nur” um eine Städtereise im kleinen Hotel mit Frühstück.

Abflug und Ankunfthafen war Düsseldorf. Wenn wir nun aber in München zurück möchten oder eine andere Abweichung hätten, wäre es deutlich teurer.

Das war uns wiederum zu teuer und so entschieden wir uns Online zu suchen.
Budget war rund 1000 Euro für beide zusammen! Bei den ganzen Werbeversprechen sollte das realistisch sein.

Auch wenn ich das so noch nie gemacht hatte und ein etwas mulmiges Gefühl mich umgab, ich versuchte es. Das Online buchen hatte es in sich. “Augen auf” habe ich daraus gelernt.

Meine erste Erfahrung war, das alle großen Reiseveranstalter Online die gleichen Preise wie im Reisbüro hatten. Hätte ich einen “alles inklusive Urlaub” am Strand buchen wollen, so käme ich einfach um die großen nicht drum herum. Alle großen Ketten waren sich meiner Meinung nach im Preis einig. Auf eigene Faust direkt im Hotel buchen war kaum möglich.

Bei unserer Städtereise hatte ich es dann etwas einfacher, dort kann man in der Regel direkt im Hotel buchen. Das versuchte ich dann als erstes.

Letzte Woche erhielt ich noch einen Artikel über die Dreistigkeit beim Online buchen.

http://www.focus.de/reisen/flug/trotz-eu-richtlinien-abzocke-bei-billigfluegen-diese-fuenf-onlineportale-fallen-beim-test-durch_id_4432567.html

Und es ist wirklich so! Bei dem einem waren es am Ende sogar 150 Euro mehr, weil ich mit eigener Visakarte bezahlen wollte und nicht dort die Hauseigene Mastercard beantragt habe. Bei anderen musste ich Versicherungen dazu nehmen, die ich nicht wollte und plötzlich waren es wieder 100 Euro mehr.

Nach ein paar Stunden hin und her geklickt habe ich dann unseren Flug ab Köln nach Istanbul und wieder zurück nach München gebucht bekommen. Ein schönes Hotel haben wir auch gefunden und alles zusammen liegt auch in unserem Budget.

Das Hotel hat mich auch schon angeschrieben ob wir einen Shuttle benötigen.

Auf die Tage in Istanbul und München freue ich mich schon!

Nicht zurückgespult – etwas Nostalgisch

Am Wochenende wurde ich an etwas erinnert, was schon richtig Nostalgisch ist.

Ich hatte Mitte der 90er das Glück, das es in meinem Viertel eine Videothek gab, bei der ich schon mit 16 Jahren Filme ausleihen durfte. In den 90ern waren das noch VHS Kassetten.

Und die musste man bei der Videothek ZURÜCK GESPULT wieder am nächsten Tag zurück geben. Wenn nicht, gab es eine Strafe von 50 Pfennig bis 1 Euro.

Und heute? Da gibt es schon fast keine Videotheken mehr. Aber ich muss auch ehrlich sagen, das ich sie fast nicht vermisse werde und mit der neuen Art der Medienwiedergabe gut leben kann.

Auch wenn es früher schon cool war einen Fernsehfilm auf VHS aufzunehmen und dann aus der Programmzeitung den “Programmhinweis” auszuschneiden und auf die Kassette zu kleben :)

Reifen ganz

Die Werkstatt konnte den Autoreifen zum Glück reparieren.
Zum einen war es nur ein sehr kleiner Nagel und hat dementsprechend keinen großen Schaden angerichtet.

Des weiteren sind die Reifen noch in einem guten Zustand. Allerdings solle ich ab nächsten Jahr mir mal Gedanken zu neuen Reifen machen.

Dann sind sie auch schon 3 Jahre alt. Wahnsinn wie die Zeit vergeht.
Unser Auto haben wir dann auch schon seit 3 Jahren.

In den nächsten Tagen erreicht es dann seine 160.000 Kilometer.
Bei der letzten Inspektion habe ich den Zahnriemen überprüfen lassen, welcher aber noch gut ist. Im Mai muss er zum Tüv und so hoffe ich das er noch gut drüber kommt.

Aber für das schmale Geld, für den wir ihn erworben hatten, hat er seinen Dienst schon gut getan.

Filmtipp: Stereo

Ich bin kein Freund vom Deutschen Film.
Til Schweiger und Co. konnten mich noch nie großartig begeistern.

Ich bin und war immer ein “Hollywood” Fanboy.

Dann habe ich mit meinem Trauzeugen an einem Männer Abend den Film “Nicht mein Tag” gesehen und war positiv überrascht.

Und so schauten wir gestern Abend das tiefgreifende Drama names “Stereo“.

Sehr guter Film. Wahnsinn wohin sich der Deutsche Film entwickelt hat.
Davon hätte ich gerne mehr!

Auch der Soundtrack hat es mir sehr angetan.
Solltet ihr beim nächsten Filmeabend nichts gutes finden, eine ganz klare Empfehlung ;)

https://www.werstreamt.es/film/details/35086/stereo/