Kanonier Grieff hat lange durchgehalten

Beim sortieren meiner Unterlagen habe ich dieses Stück Papier gefunden.

Wie ich hier schon mal in der Vergangenheit geschrieben habe, war ich in meiner Jugend nicht immer ganz unkompliziert. Und so machte meine Familie drei Kreuze als ich zum Grundwehrdienst einberufen wurde.

Ich war schon immer ein “Individueller” Mensch und mochte das gleichdenkende Kollektiv nicht.

Aber zum Bund wollte ich dennoch. Und lange war ich da.

DSC_1167

Am achten Tag meldete ich mich krank. Nach einem Besuch beim Arzt und darauf beim Psychologen wurde ich sofort nach Hause geschickt. Rund 2 Wochen später durfte ich meine Papiere abholen Smile

Den Blick meiner Familie werde ich nicht vergessen? Die verduzte Reaktion wieso ich wieder zúhause bin und das fest.

Aus Stapeln werden Unterlagen

Wenn man einen Steuerberater hat, dann gilt der Mai nicht als Stichtag für die Steuererklärung, sondern der 31.12.
Und so hatte ich es auch nicht eilig mit meiner Steuer von 2015.

Bis die Eltergeldkasse der Meinung war, das ich für mein eventuelles Elterngeld nicht nur die Lohnzettel einreichen muss, sondern auch die Steuererklärung.
Da ich nun mal eben auch Selbstständnig bin.

DSC_1168

Also habe ich am Sonntag die Zeit damit verbracht, den Posthaufen von einem Jahr zu einer ansehlichen Ordnung zu bringen.

Jetzt nur noch abgeben und hoffen das es schnell genung wieder zurück kommt 🙂

und sonst so?

Die Tage vergehen und die kleine wächst.

Mittlerweile sind wir kurz vor der 7ten Woche.
Danksagungskarten sind verteilt, Besuche sind alle durch.

Ein kleiner Rythmus pendelt sich ein und die kleine fängt langsam an sich auch mal mit sich selbst zu beschäftigen. Sie brabbelt hier und da und lacht auch mal.

Ich kann mich so langsam auch mit ihr beschäftigen.

IMG_7714

Gestern haben wir für Sie dann ein Sparbuch angelegt.
Ihren ersten Brief hat sie auch schon erhalten. Vom Finanzamt.
Sie hat jetzt Ihre eigene Steuernummer ……

Die musste ich auch beim Sparbuch angeben, wegen dem Steuerfreibetrag für Sparer …..
Da liegt in dem Kinderwagen ein 6 Wochen altes Baby, was schon seine eigene Steuernummer für den Sparvertrag braucht …. Willkommen in Deutschland 🙂

Zu meiner Überraschung hat sie auch ihre eigene Krankenkarte.

Die Tage verstreichen wie die Windeln in der Verpackung.
Noch musste ich beim Wickeln nicht kotzen, aber der Geruch wird von Tag zu Tag intensiver.
Mich düngt, das wenn wir die Nahrung umstellen, mich neuartige Geruchsbomben erwarten.

Mein Ryhtmus hat sich auch langsam eingependelt.
Ich fahre morgens um 6 Uhr zur Arbeit. Dann komme ich gegen 16 Uhr Nachhause und bin für Frau und Kind da. Bis gegen 20 Uhr.
Die letzten zwei Stunden des Tages sind dann für mich. Die sitze ich meist dann am PC und spiele. Das brauche ich auch, sonst gehe ich irgendwann am Stock.

Kommendes Wochenende sind wir dann auch auf dem ersten Kindergeburtstag als Familie eingeladen.
Jetzt muss ich nur noch mich über Fussball und Politik schlau machen, damit ich ein Gesprächsthema unter den Männern habe 🙂

Casio Exilim Kamera Reparatur

Die meisten Fotos mache ich mit dem Handy. Mein Z5 Compact macht tolle Fotos und ist immer griffbereit.

Nun gibt es aber momente wo man gute Fotos machen möchte und dafür einen Zoom braucht oder an der belichtung spielen möchte.

Dafür hatte ich mir vor dem Thailland Urlaub 2013 eine Casio Exilim EX-ZR-700 geholt.

CIMG2045-Gro

Tolle Kamera, die alles kann und trotzdem in die Hosentasche passt.

In der Türkei letzen Jahres bat ich dann fremde ein Foto von uns zu machen.

http://www.derheiko.de/istanbul-vialand-tuerkei-sein-erster-freizeitpark/

Bei der Übergabe ist dann die Kamera bei ausgefahrenem Objektiv auf den Boden gefallen.
Seit dem macht sie nur noch unscharfe Fotos.

Eine neue Kamera in der Klasse liegt bei 300~500 Euro. Die bin ich nicht bereit auszugeben. Dafür fotografiere ich zu wenig.
Zu dem schrieb mir Casio auf die Frage welches das Nachfolgemodell der Kamera ist:

Die Casio Europe GmbH vertreibt z.Z. keine EXILIM Modelle in Europa. 

Casio Kameras werden nur noch in Asien und Japan verkauft. Wir haben keine Informationen über deren Vertriebswege (Online Shops, etc.)

Auf eine andere Marke umsatteln würde auch neues Zubehör bedeuten.
Ich fragte nach, ob sich den eine Reparatur des Objektes noch lohnen würde.

Darauf hin erhielt ich die Antwort:

CASIO Digitalkamera (außer EX-F1, EX-G1) – Reparatur zum Festpreis

(Gilt für im europäischen Wirtschaftsbereich durch die Casio Europe GmbH vertriebenen Modelle.) 

  • Leichte Reparatur
    Preisempfehlung für Endkunden inklusive MwSt.: 39,00 – 49,00 € *
    Beschreibung: Reparatur aller Komponenten außer Hauptplatine, Display und Objektiv
  • Normale Reparatur
    Preisempfehlung für Endkunden inklusive MwSt.: 59,00 – 79,00 € *
    Beschreibung: Hauptplatine, Display
  • Reparatur des Objektivs
    Preisempfehlung für Endkunden inklusive MwSt.: 79,00 – 99,00 € *
    Beschreibung: Objektiv

* bei Endkunden Direkteinsendung

Da habe ich dann nicht lange gefackelt und die Kamera eingesandt. Sicherlich ist sie schon 3 Jahre alt.  Und es gibt auch schon bessere Kameras.

Aber für maximal 99 Euro erhalte ich eine Kamera mit der ich was Anfangen kann. Und mal davon abgesehen brauche ich kein neues Zubehör (Tasche, Ladestation, Extra Akku).

Nächste Woche soll die dann wieder kommen. Ich freue mich.

Bekinderter Tag

Mit unserem gesamten Geburtsvorbereitungskurs sind wir gestern zum grillen verabredet gewesen.

DSC_1120

Und so wurde gegrillt und Nonstop um und über das Thema Kind gesprochen.
Ach und und Fußball …….

Irgendwie bin ich manchmal am falschen Ort und am falschen Platz.

DSC_1129

Der Tag war zwar lecker und ganz nett, ich fand auch schön das uns der ganze “Eltern Schwanzvergleich” erspart blieb (Mein Kind kann schon das und das), aber ich werde mir wohl für die Zukunft ein Buch mitnehmen – wenn es wieder zu so bekinderten treffen geht.

Als Nerd ist man da irgendwie zwischen den Bier und Fußball Themen nicht so richtig gut aufgehoben Smile

Glück muss man haben. Aus 2 Euro mehr Geld machen

Ein Kollege sammelt 2 Euro Münzen. Und so habe ich mir angewöhnt immer die 2 Euro Münzen in der Geldbörse zu kontrollieren.

Und so entdeckte ich letzte Woche eine Münze, wo der Kölner Dom abgebildet war. Aber anders als die normale Prägung.

2

Und so googelte ich danach und fand raus, das diese ein Gedenkmünze vom Vatikan ist.

Also entschied ich mich die bei Ebay einzustellen.

So verkratzt und verbeult wie sie war, machte ich mir keine großen Hoffnung.
Aber ein versuch sollte es Wert sein.

Ratet mal wie viel Euro ich bekommen habe?

Klickt aufs Bild für die Auflösung 🙂

Screenshot_3

Die Wahrscheinlichkeit eine solche Münze ist sehr gering, aber einfach mal schauen sollte nicht schaden 🙂

Ein Monat Eltern

Joa, jetzt sind wir ein Monat Eltern.

Wie sagte einst unsere Hebamme, wir haben ein Einsteigerfreundliches Baby.

Manchmal vergesse ich das. Aber wenn ich dann andere Babys sehe, können wir von Glück sagen so ein ruhiges und liebes Baby zu haben.

Da sind wir sehr froh drum.

Mit den 3 Monats Koliken haben wir glück, bis jetzt nicht aufgetaucht.

Luft im Bauch und auch mal ne schlechte Verdauung ja, aber da helfen dann kurzfristig einfache tricks der Hebamme.
Auf das Stillkissen legen und abwechselnd Bauchmassage und mit den Beinen Fahrradfahren.

DSC_1040

Irgendwann kommt die Luft dann raus und sie schläft ein. Sie genießt das oft regelrecht massiert zu werden.

Am Freitag hatten wir dann bei der Kinderärztin die U3 Untersuchung.
Alles Top, nur die Hüftgelenke sind noch nicht voll ausgereift.
Aber nicht so schlimm – ist wohl bei sehr vielen Kindern so – jetzt muss für 4 Wochen “breit gewickelt” werden.
Also zwei Windeln auf einmal.

Ansonsten ist alles Top entwickelt. Mit der Kinderärztin hatten wir auch Glück.
In unserem Stadtteil gibt es keine und umliegende Kinderärzte lehnten uns ab, da wir nicht aus deren Stadtteilen kommen würden.
Im Krankenhaus sagte man uns schon, das es schwierig ist einen Kinderarzt zu finden der noch neue Kinder annimmt.

Die gefunden Kinderärztin ist sehr nett. Trotz gut besuchtem Wartezimmer mussten wir nicht lange warten, weil wir einen Termin hatten.
Die Ärztin nahm sich Zeit und erklärte viel. Sie nahm sich auch Zeit für unsere Fragen.
Sie ist zu Fuß erreichbar, aber auch mit dem Auto.

Mittlerweile hat die kleine raus, ob ich den Föhn oder Staubsauger als App laufen habe oder in echt.
Wenn sie sich in das Schreien reinsteigert, dann hilft keine Geräusche App mehr. Machen wir aber den echten Staubsauger oder Fön an, ist Ruhe.

Und so haben wir jetzt neben dem Wickeltisch und im Wohnzimmer neben dem Laufstall einen Fön. Zwar wegen dem Wickeln um sie danach besser zu trocknen, aber es hilft immer instant gegen den Stress bei ihr.

Von einem geregelten Leben kann man noch nicht sprechen, aber es kommt so langsam.
Wir gehen mit Ihr Einkaufen, spazieren aber auch schon auf Geburtstage und Familienbesuche.

Woran ich mich mittlerweile gewöhnt habe ist die Stimmentwicklung. Jeden Tag klingt sie immer etwas anders. Anfangs bin ich immer aufgeschreckt. Dachte immer sie hat was.

Mittlerweile finde ich es lustig. Wie sie klingt, wenn sie stöhnt, meckert oder brabbelt.

Jetzt haben wir 8 Wochen Zeit – bis zur U4 Untersuchung – uns zu überlegen ob und wie wir Impfen wollen.
Das erste mal, das ich zu dem Thema das Internet zur Rate gezogen habe.

Ein großer Fehler. Aber auch wenn man fragt, bekomme ich am Ende keine Eindeutige Meinung.
Ein hochbrisantes und hart diskutiertes Thema.

Sollen wir einem so kleinem Wesen jetzt schon eine solche Impfung (6+1) geben oder lieber warten bis sie in den Kindergarten kommt?
Dazu würde mich eure Meinung mal interessieren.

Danke vorab!

Ein Monat „moderner“ Vater

Ja, die Zeit vergeht wie im Flug.
Nun ist unsere kleine schon ein Monat alt.

Wobei die erste Woche zuhause sich für mich wie ein Monat angefühlt hat.

Mit viel Euphorie schreibe ich hier gerne, wie ich mich als “moderner” Vater fühle und füge.

DSC_1037

Aber ich muss auch mal ehrlich sein und die andere Seite beschreiben.
Ich muss mich mal auskotzen.

Ich spreche von meiner Sichtweise.
Der eines Mannes, der sich 38 Jahre dafür Zeit gelassen hat Vater zu werde.
Der keine überschwänglichen Frauenhormone besitz.
Der sein Leben bis heute so geliebt hat, wie es war und es ihm an nichts fehlte.

Mittlerweile kann ich Väter verstehen die lieber in der Kneipe versacken oder bei freunden bleiben.

Es ist anstrengend. Ich habe immer gehört:

“Dein Leben mit Baby wird sich rapide ändern. Es wird nichts mehr so sein wie früher. “

Ja, aber das sind nur 10% der Wahrheit. Es ist viel viel schlimmer.

Eines vorweg, ich bin ein stolzer Vater.

Nicht nur wegen unserer Tochter, sondern das ich mich im Leben weiter entwickelt habe.
Meiner Frau und unserer “3 Personen Familie” zeigen kann – das ich für uns da bin.
Das ich nicht drum herum lebe. Mich vor der Verantwortung drücke.

Viele Frauen meiner Freunde sehen das als so Selbstverständlich, das wir Männer das müssen.
Wir sollten – ja – aber für uns ist das auch sehr schwer.

Auch für uns verändert sich das Leben und auch uns sollte man zwischendrin mal loben.
Wir haben nicht die Hormone und 9 Monate Bindung wie ihr!

Ich wünschte, ich wäre so bekindert, so ein “über Papa” dem die gleichen Hormone zu Kopf steigen wie den Frauen.
Die sind soooooo glücklich, das sie alles vergessen und selbst wenn sie 5 Stunden am Stück schreien immer noch alles rosig ist.

Aber für uns, liebe Frauen, ist eben nicht alles nur rosig.

Es ist schwierig. Ich bin gerne Vater. Und wenn die kleine ewig schreit, versuche ich dennoch ruhig zu bleiben und sie nicht gleich abzugeben.
Das gelingt mir nicht immer, wird aber von mal zu mal besser.

Es ist schwierig. Vor allem für mich. Ich bin kein Mensch – da habe ich auch nie ein großes Geheimnis drum gemacht – der bei Babys aufblüht.
Das tue ich bei Hundewelpen und Katzenbabys. Aber nicht bei Babys. Keine Ahnung warum, ist einfach so.

Was mir derzeit daher am meisten fehlt ist das Feedback meiner Tochter. Das lachen, das reagieren, das mich wahrnehmen.
Das Menschlich sein.

Das dauert noch Monate – das weiß ich – aber es ist schwierig.
Vor allem wenn sie tage hat, wo sie nur schreit und einfach nicht zu beruhigen ist.

Meine Frau hat es da “einfacher”. Sie hat Ihre Hormone. Sie kommt damit besser klar, hat eine ganz andere Bindung.
Ich meine nicht damit, das für Frauen dies keine Arbeit ist. Im Gegenteil.
Ich ziehe meinen Hut vor meine Frau. Sie muss zum Stillen in der Nacht 3~4 mal raus und bekommt derzeit kaum geregelten Schlaf hin.
Geschweige von einem Stück geregeltem Leben.

Aber meine Frau empfindet vieles anders – wenn die kleine Schreit – als ich. Mir platzt irgendwann der kragen und ich würde am liebsten zurück brüllen.
Meine Frau ist da immer noch tiefenentspannt und hat Mitleid mit der kleinen. Ist nicht überfordert mit der Situation wie ich.

Und auch darum bin ich froh eine Frau erobert zu haben, wie die meine.
Die damit umgehen kann. Die versteht, das ich nicht so damit umgehen kann wie sie.

Sie lässt mich machen und wenn ich nicht mehr kann, dann lässt sie mich auch gehen.
Sie brüllt mich nicht an, setzt mich nicht unter Druck, wie ich es bei freunden erlebt habe.
Sie hat Verständnis, das ich manchmal einfach überfordert bin, anstatt mir vorzuwerfen das ich das jetzt machen muss.

Wenn ich die kleine einfach nicht beruhigt bekomme, dann kann ich sie auch mal bei ihr abgeben und verschwinde für ne Stunde am PC um wieder runter zu kommen.

Was nicht bedeutet, das ich mich um meine Pflichten als Vater drücke oder ihr alles aufdrücke.
Im Gegenteil. Meinen ersten Vater Tochter Tag habe ich genossen und die freie Zeit meiner Frau gegönnt.

Wenn ich zuhause bin, dann beschäftige ich mich gerne mit ihr. Wickel sie und sorge dafür das meine Frau auch Ihre Zeit zuhause hat.
Gehe mit ihr raus spazieren damit sie schlafen kann.

Aber – und das mussten wir beide lernen – dieses Märchen von “in den ersten 3 Monaten schläft und isst sie nur” ist totaler Quatsch.
Und so nimmt sie viel unserer privaten Zeit in Anspruch.

Liebe Frauen, wir Männer sind Männer – wie ihr Frauen auch Frauen seit.
Ich kann zwar nur für mich schreiben, aber ich glaube damit nicht alleine zu sein.
Ihr macht einen tollen Job. Aber euer Mann in der Regel auch. Und dafür dürft ihr Ihn auch mal loben!
Danken das er bei euch ist. Es läuft nicht immer alles rund wir sind auch nicht immer so wie ihr euch das jetzt vorstellt.
Aber wir werden damit auch überrumpelt und gehen damit heute besser um als es unsere Väter getan haben.

Dafür das mein Vater vor meiner Geburt abgehauen ist und ich Ihn nicht kenne, denke ich das ich ein guter Vater bis jetzt bin.
Aber es ist eben Sau anstrengend. Es kostet eine Menge nerven und manchmal ist es auch einfach Zuviel.

Aber ich wachse mit der Aufgabe und denke das ich mich als Vater ganz gut machen werde.
Auf die Zeit – die kommt wenn meine Tochter krabbelt und brabbelt – freue ich mich am meisten.

1 2 3 4 5 80