Bus verkauft

Auf dem Nürburgring bin ich in meiner Nachtschicht mit einen der Organisatoren ins Gespräch gekommen.

Unter anderem das wir den VW Bus verkaufen. Er meinte, dass er sich gerne ein paar Fotos machen würde und sich dann die Tage meldet.

Das tat er auch gleich am Montag drauf.

image

image

image

Freitag kam er dann vorbei und holte ihn ab. Mein Chef war Happy. Jetzt hatte er auch was davon das er ihn mir eine Woche ausgeliehen hat.

Nicht nur das er ihn besser und reibungsloser verkauft bekommen hat, als sonst. Er wurde auch gleich vom Veranstalter für das nächste 24 Stundenrennen eingeladen.

Ich muss dann mal schauen wie bzw. worin ich nächstes Jahr meinen Dienst dort verrichte ;)

Buffet Chinese

Gestern war ich zum Geburtstag meine Schwester geladen, es ging zu einem Buffet Chinesen.

Dem Kaiserpalast in Porz. Toller Laden, welcher eine ganze Menge leckeres zu bieten hat.
Nun stand ich in der Bredouille, was mache ich dort? Meinen Shake auspacken?

Eine “echte” Mahlzeit pro Tag geht ja derzeit. Aber beim Chinebuffesen?

Ich setzte mich auseinander mit dem, was mich seinerzeit mal Patric Heizmann gelehrt hatte.

Wenig Kohlenhydrate. Also Keine Beilagen wie Nudeln,Reis und Kartoffeln. Dafür lieber viel Salat (dann gerne auch mit Jogurt Soße), viel Gemüse (auch gerne mit Soße) und Fisch oder gglfs. Fleisch. Aber nicht das panierte!

Meine Herren, wenn ich darüber nach denke, was ich die letzten Jahre in dem Laden in mich rein geschaufelt habe.

Gestern habe ich dann erst mal mit einem Salat Teller begonnen.

20140627_194521

Danach habe ich mir einen Fischteller (Muschel, Lachs und Hai) mit Gemüse

20140627_195429

und noch mal einen Fleischteller (Steak) mit Gemüse

20140627_201312

zusammen gestellt. Als Nachtisch habe ich mir einen Teller mit Annans, Pfirsich, Honigmelone und einer Kugel  Eis zusammen gestellt.

Das war insgesamt viel zu viel. Ich war brechend voll. Beim nächsten mal muss da definitiv ein Teller weniger sein. Aber dennoch war es für mich ein riesen Erfolg.

Zum einen weil es mir nichts ausgemacht hat auf die Tonnen Lebensmittel zu verzichten. Das ganze fettige, panierte und süße.
Zum anderen weil ich richtig lecker gegessen habe ohne Reue.

Lecker und sättigend war es. Mir hat es an nichts gefehlt. Das hatte ich bis dato bei anderen “Diät” versuchen nicht geschafft. Entweder habe ich dann solche Läden gemieden oder voll reingehauen. Beides war falsch.

Dieses mal habe ich mich vorher damit auseinander gesetzt und eine Waage hat mir heute morgen recht gegeben.

Ich denke ich bin auf dem richtigen Weg!

Gewichtsupdate

Durch den Nürburgringeinsatz bin ich nicht zu meinem wöchentlichen Wiegen gekommen. Also habe ich das heute morgen nachgeholt.

Derzeit bin ich bei 105,3 Kilo und somit weitere 2,7 Kilo leichter.

 20140624_062939

So sieht es derzeit in der Statistik aus:

image

Ich bin nach wie vor von dem Erfolg überrascht und mittlerweile auch überzeugt.

Toll fand ich auch die ersten Reaktionen. Auf dem Nürburgring habe ich einen Kollegen wieder gesehen, mit dem ich zuletzt Karneval zusammen gearbeitet habe.
Der fragte mich gleich, ob ich abgenommen habe. Das geht dann runter wie Öl!

Meiner Kollegin, die ich jetzt auch fast zwei Wochen nicht gesehen habe, der viel das auf.

Klar, wie schon in dem Kommentaren erwähnt worden ist, wenn ich weniger Esse als ich verbrauche – so nehme ich zwangsweise ab.

Aber daran ist auch nichts falsches. Egal ob in den Kommentaren oder in meinem Privatleben. Ich höre so oft das Wort :

” JoJo Effekt. Dass das Pulverzeugs nichts bringt. “

Ja, das stimmt. Die Gefahr besteht. Aber die hatte ich auch bei der LLID Ernährungsumstellung vor 2 Jahren und bei den Weight Wachters vor 3 Jahren und so weiter.
Dann brauche ich es gar nicht mehr versuchen!

Ich mache es aber und das solange bis ich das erreicht habe, was ich will. Und dabei probiere ich auch alles aus!
Gerne nehme ich die Reaktion zur Kenntnis, aber ich probiere solche Erfahrungen lieber selber aus.

Es gibt auch viele Menschen die durch Weight Watchers, Herbelife, LLID, Almased, ect. …. dauerhaft abgenommen haben.
Jeder muss seinen eigenen Weg finden und diesen gehen. Und genau das mache ich!

Natürlich geht das auch mit weniger Essen. Das habe ich vor Jahren ja auch gemacht.
Aber als ich vor zwei Jahren dieses mit Sport und echtem Essen gemacht habe, war ich deutlich “schlechter” dran.
Dafür habe ich mich richtig quälen müssen.

Ich hatte immer Magen knurren und so oft den innerlichen Kampf, das ich keine Lust mehr habe und jetzt meinen Zucker will.
Ich war grummelig und schlecht gelaunt.

Im Moment geht es mir richtig gut. Selbst die 7 Tage auf dem Nürburgring. Nachtschicht, Langeweile und Frittenbuden.
Keine verlangen. Ich war immer satt, hatte nie Magengrummeln oder das verlangen nach dem Fastfood.

Die Hochzeit in Hamburg war auch eine Probe. Morgens und Mittags jeweils ein Shake. Dadurch habe ich voller Energie und ohne Probleme die 8 Stunden Autofahrt überlebt.
Abends wurde dann lecker gegessen.

Tags drauf wieder am morgen ein Shake und danach das Hochzeitsessen. Nächsten Tag vor und nach der Fahrt ein Shake und Abends was “festes”.
Man muss sich zwar an die Blicke gewöhnen, wenn man den Shaker und das Pulver raus holt und auch eisern bleiben, aber ich bin auch überrascht wie viele Menschen Almased kennen und selber erfolgreich genutzt haben.

Ich fühle mich im Moment richtig fit. Einmal am Tag nehme ich feste Nahrung zu mir und versuche diese genau so Hochwertig zu gestalten wie den Shake.
Also viel Eiweiß, wenig Kohlenhydrate, viel Gemüse.

Das klappt gut. Vor allem weil ich mich nur einmal am Tag darum kümmern muss.
3x am Tag gesund essen ist von heute auf morgen einfach zu anstrengend, für jemanden der immer einen Mist auf sein Essen gegeben hat.
Da habe ich auf dauer viel zu schnell die Lust verloren.

Mit den zwei Shakes pro Tag komme ich gut über die Arbeitszeit und Abends kann ich mich dann in Ruhe mit dem Kochen beschäftigen.

In 4 Wochen, wenn ich mein Abendessen “richtig zubereiten” erlernt habe, dann beschäftige ich mich mit meinem Mittagessen. Weil dann gibt es nur noch einen Shake pro Tag.
Das ist für mich derzeit ein wunderbare Hilfe und der Erfolg wird es mir zeigen :)