Ernährung 2014

Ernährung ist nun schon seit 2006 ein Thema in meinem Leben und ich kann von mir sagen das ich echt schon viel ausprobiert habe. Ich esse halt gerne ;)

Ich musste fĂĽr mich etwas finden, was in meinen Alltag passt.
Zwei bis dreimal pro Tag essen ist gut, nur das was ich gegessen habe war das falsche.

Zwar ging mein Gewicht nicht mehr rauf, aber auch nicht mehr runter.

Ich habe mich gefragt, wie ich das Abendliche Kochen hinbekomme.
Meistens bin ich nach der Arbeit nur kurz zuhause und dann wieder weg.
Entweder weil die Arbeit, Freunde, der Minijob oder die Familie ruft.

Also habe ich dann folgendes angefangen auszuprobieren.

Ich habe via Facebook rum gefragt wer noch einen alten Froster rum stehen hat.
Ich habe dann von einer Freundin einen geschenkt bekommen.

IMG_20140204_203527[15]

Diesen habe ich mit “Fertiggerichten” gefüllt. Also Angefangen von Frosta Produkten

IMG_20140206_162348_thumb

ĂĽber Eismann und Bofrost

IMG_20140204_203752_thumb

bis zu dem was man so im Supermarkt bekommt.

Ich habe dieses mal auch versucht darauf zu achten, das die Gerichte komplett oder nur weniges an künstlichen Zusätzen haben.

Und immer wenn ich erst Abends um 20~21 Uhr zuhause bin und keine Lust habe frisch zu kochen, mache ich mir was davon.

TĂĽte auf, ab in die Pfanne und 12 Minuten warten.

IMG_20140206_162331_thumb[1]

Jetzt kann man sich darĂĽber streiten, ob es der richtige Weg ist. Aber er ist der bessere und vor allem gesĂĽndere fĂĽr mich – als ständig am Abend “Fast Food” und Co. zu essen.

Ich habe keine Lust mehr, nach einem 15 Stunden Tag mich Abends fĂĽr ne Stunde in die KĂĽche zu stellen. Und das klappt gut.

Das klappt sogar wunderbar. Vor allem dann, wenn ich in der Woche um 20 Uhr von da wo ich bin los fahre und an Mc Donalds, am Griechen und co. vorbei fahre und es mir egal ist –weil ich weiĂź – es wartet was leckeres zuhause auf mich.

Das geht mittlerweile so weit, das ich vor 2 Wochen mit meiner Schwägerin in einem Möbelhaus nach Feierabend war. Danach ging es zu MC Donalds. Ich hatte keine Lust auf das was mir dort geboten wurde. Ich habe nur ne Coke Zero getrunken, sie nach Hause gefahren und mir eine was leckeres von Frosta warm gemacht.

Und preislich ist es echt Top. Ich habe auf Angebote gewartet und somit zahlte ich fĂĽr eine 500g TĂĽte gerade mal 2,22 Euro.

Und die Waage belohnt mich regelmäßig mit Gewichtsverlust ;)

Flexx Fitness in Köln Ossendorf

Vor rund 1,5 Jahren hat genau zwischen meiner Arbeit und meinem zuhause ein Fitness Discounter aufgemacht.

Flexx Fitness in Köln Ossendorf.

Ă„hnlich wie McFit.

Etwas kleiner, aber dafĂĽr fĂĽr mich deutlich besseres Klientel. Zum einen legt man wohl Wert darauf und zum anderen ist es mitten im Industriegebiet.

15,95 Euro im Monat sind Top!

Auch ist es dort fĂĽr mich alles etwas besser durchdacht.
Es gibt einen Raum voll mit Umkleidekabinen. Für Mann und Frau zeitgleich. Da kann man sich ungestört umziehen.

Dann gibt es einen “Fit in 30 Minuten” Bereich. Mehrere Geräte stehen in einem Kreis und in der Mitte eine Ampel.

Man setzt sich auf das Gerät, wenn die Ampel grün wird beginnt man mit dem Training.
Wenn die Ampel Rot wird, steht man auf und geht zum nächsten Gerät im Uhrzeigersinn.
Damit ist gewährleistet, das man während des Zirkeltraining immer ein freies Gerät hat. Simpel und Clever.

Für mich war aber wichtig es einfach und schnell machen zu können.
Nicht erst nach Hause oder ne halbe Stunde wo hin fahren.

Einfach nach der Arbeit auf dem Weg nach Hause da parken, “kurz” rein und weiter nach Hause. Klappt wunderbar.

Was bisher geschah …..

Wirklich viel bin ich in letzter Zeit  nicht zum bloggen gekommen.
Es ist auch nicht viel passiert.

In meiner neuen Position auf der Arbeit bin ich nicht lange geblieben, unsere Lagerist ging in Arbeit unter. Also bin ich seit dem fast jeden Tag mit drauĂźen und helfe ihm beim Versand – bis es weniger Aufträge werden oder wir brauchbare UnterstĂĽtzung bekommen.

Google hat mich dazu die letzten Tage etwas in Atem gehalten, da man nach 4 Jahren plötzlich gemerkt hat, das nicht alle unsere 190.000 Artikel ein Artikelbild haben und man uns nun deswegen im Google Shopping sperren möchte. In der letzten Minute habe ich dafür eine Lösung bekommen.

Unsere Warenwirtschaft hat mit jedem behobenen Problem ein neues geschaffen, genau so wie unsere Shopschnittstelle. Das hat am Ende dazu geführt das Artikel für 0 Euro im Shop waren, die auch unentdeckt zum Kunden so raus gingen. Dann hatten plötzlich 40.000 Artikel ein Bild bekommen was es nicht gab und somit zu Fehlermeldungen geführt.

Das habe ich dann alles zwischen dem Packen von Paketen behoben. Seit dem läuft es alles wieder zu halbwegs.

Der Start eines Ticketsystem fĂĽr die tägliche Flut an E-Mails steht auch in den Startlöchern. 

Mein Gewicht geht weiter runter. Ich habe mich mal selber Anfang Januar gefragt woran es eigentlich hapert. Ich stand immer noch bei 116 Kilo. Ich war zwar froh, das es nicht mehr auf 130 rauf ging – aber auch enttäuscht das es nicht runter ging.

Problem sind Bewegung und Ernährung. Dafür habe ich nun ein gesundes Mittelmaß gefunden was wunderbar in meinem Lebensalltag passt.

Zwischen meiner Arbeitsstelle und meinem zuhause hat ein Fitnessstudio aufgemacht.
Meine Frau hat durch Ihre Umschulung den Arbeitsplatz gewechselt und ist nun statt um 16.30 Uhr immer um 17.30 Uhr zuhause. Die Zeit nutze ich nun immer 2~3 mal die Woche und fahre nach der Arbeit zum Studio, bewege mich 45 Minuten und fahre dann weiter nach hause. Mehr blogge ich später dazu.

Des weiteren habe ich eine Lösung zum Abendlichen kochen gefunden. Auch dazu später mehr.

Die Karnevalsession hält uns auf trapp, was dazu führt das ich fast jedes Wochenende auf Sitzungen in meinem Minijob bin. Auch darüber später mehr.

Dann wurde meine Schwiegermutter am Knie operiert und ich fahre sie jeden Tag nach Feierabend besuchen.

Ich bin froh wenn Karneval rum ist. Dann ist auch meine Schwiegermutter in der Reha und bei uns tritt wieder ruhe in den Abend ein.

Valentinstag 2014 – Nha-Trang Pulheim

Es war mal wieder so weit, der Frauen gedenk Tag .

Mir blieb in Erinnerung, das meiner Frau das Thailändische Essen wieder erwartend  in Thailand nicht so geschmeckt hatte. Was aber wohl auch daran lag, das wir selten wussten was wir dort bestellen ;)

Also entfĂĽhrte ich sie gestern zu einem Thailändischen – Vietnamesisches  Restaurant, was ich mir ĂĽber Yelp anhand der Sterne raus gesucht hatte – in der Hoffnung dieses mal zu wissen was wir bestellen ;)

Ich hatte Jamsin Tee probiert und sie alkoholfreien Cocktail. Sehr lecker.

IMG_20140214_192847

Als Vorspeise hatten wir flambiertes allerlei ;)

IMG_20140214_193925

Als Hauptgang hatten wir Essen zum selber zusammenstellen und rollen.

Man nehme Esspapier (oben links) und befeuchtet es in einer SchĂĽssel mit waren Wasser (mitte links).

IMG_20140214_201341

Ich hatte gebratenen Lachs und meine Frau Rind.

IMG_20140214_201320

Das legt man auf das Esspapier und bestĂĽckt es mit GrĂĽnzeug und Reis Nudeln.

IMG_20140214_201332

Am Ende sieht es so aus. Es war Super lecker und viel zu viel.

IMG_20140214_201410

Wir sind am Ende aus dem Laden gerollt. Nachtisch ging gar nicht mehr.
Das einzige was ich mir zum Schluss gegönnt hatte, was einen Vietnamesischen Kaffee.

IMG_20140214_210920

Oben tropfte der frische Kaffee runter auf eine unten befindliche Schicht Kokoscreme.
Lecker ;)

Es war ein schöner Abend, es war Sau lecker und wir waren nicht das letzte mal da.

IMG_20140214_192932