3 Jahre Einkommensteuererklärung

Ich muss ganz ehrlich zugeben, das ich kein Interesse an meiner Steuererklärung habe.
Das letzte mal ist 2010 her und bis dahin habe ich immer nichts bekommen, bzw musste oftmals nachzahlen.

Das ist auch ok. Weil ich eben nicht “zuviel” bezahle. Ich habe keine 10 Kilometer Arbeitsweg und auch sonst kann ich nichts absetzen was über den Steuerfreibetrag ist.

Ich habe es schon mit WISO, Lohnsteuerhilfe und auch schon ein Jahr mit einem Steuerberater versucht. Aber wie schon erwähnt, das ist ja ok. Ich bekomme eben nichts wieder, weil ich nicht zuviel bezahle.

Nun hat aber meine Frau Ihre Umschulung gemacht. Und das Steuerlich geltend zu machen soll sich lohnen.
Und so sahsen wir gestern 4,5 Stunden bei der Lohnsteuerhilfe und haben Akten gewälzt. 3 Jahre Einkommensteuererklärung.

Mal schauen was letztendlich dabei raus kommt :)

Das hätten wir sicherlich auch alleine mit dem PC geschafft, aber ich war letztendlich froh das uns jemand dabei unterstützt hat.

Brief an Fielmann

Am Wochenende habe ich Post von Fielmann im Briefkasten gehabt, mit der Frage ob ich zufrieden bin.
Das ist ein “Standartschreiben” was ich immer bei einer neuen Brille erhalten habe.

Heute habe ich ein Einschreiben von 23 Seiten länge an Fielmann geschickt.
Darin im Detail beschrieben, was ich die letzten 3 Jahre mit meiner Brille erlebt habe.

Das konnte ich mir nicht nehmen lassen. Ich bin mal gespannt ob und welche Rückmeldung ich erhalte :)

Ebay kleinanzeigen award

Wir bekommen regelmäßig Einwegpaletten.
Die stelle ich dann immer bei Ebay Kleinanzeigen als “zu verschenken” ein, da viele daraus Möbel machen und ich die Idee besser finde als sie entsorgen zu lassen.

Es kommen immer die gleichen Fragen auf, also habe ich die Antwort dazu mit in den Text geschrieben:

Hallo,

ich verschenke hier hochwertige Einwegpaletten.
KEINE EUROPALETTEN!

Damit kann man unter anderem stabile Möbel bauen.

Die Größe liegt gleich mit Europaletten. Auch halbe Paletten Größen vorhanden.

Die Paletten sind noch da!
Solange diese Anzeige Online ist, so lange sind die Paletten noch da!

Diese können komplett oder einzeln in Köln Ossendorf (Industriegebiet) mit vorheriger Rücksprache begutachtet und abgeholt werden.

Die Paletten werden nach Rücksprache nur maximal 2 Stunden reserviert (Sorry – aber das macht die Erfahrung mit ebay Kleinanzeigen).

Abholzeit ist Montags von 7.30 Uhr bis 15.45 Uhr und Freitags von 07.30 Uhr bis 15.00 Uhr.

Und was lesen die meisten davon?

Paletten Kostenlos!

Warum auch weiter lesen. Hier mal eine Konversation.

image

Und so geht das gefühlt bei 60% aller anfragen. Viele denken es sind Europaletten.
Manche wollen die Platten haben – können aber erst in 2 Wochen.
Oder eine wollte die mit der Straßenbahn abholen. Palette für Palette ……

Dennoch bekommen wir die immer schnell weg und ich finde es klasse das sie noch zur Verwendung kommen!

Motörhead in Düsseldorf

Es war mal wieder soweit. Dieses mal war ich bei Motörhead in Düsseldorf.
Dort fertigte ich den “Check” In im Backstage Bereich des Konzertes.

20141112_211458

Man war das laut hinter der Bühne. Die Fans davor dürften sicherlich mit einem lauten Piepen nach Hause gegangen sein :)

Die Firma für die ich Arbeite gibt zum Glück immer Ohropax vorher aus.

Schon ein krasser Unterschied, wenn alt eingesessene Rockbands Musik machen oder neumodische Tralalala Künstler. Die neuen kommen mit einem Taxi und trällern zum Playback.

Die Rocker kamen mit Tour Bussen und LKWs. Stimmten Stunden vorher schon Ihre Gitarren und machten richtig Stimmung. Alles live.

Alleine die 2 riesen LKWs aus England – die vorfuhren um das Equipment zum
einzuladen – waren beeindruckend.

Auch dieses mal ist es mir wieder passiert, das ich einen der Künstler nicht in den Backstage Bereich gelassen habe, weil er keinen Tourpass dabei hatte und ich ihn nicht als “Artist” erkannt habe :)
Aber die “Stars” waren bis jetzt auch die Verständnisvollsten!
Wenn ich Manager, Betreuer oder “Arbeiter” nicht rein lasse – weil sie Ihren Ausweiß nicht dabei haben – dann gibt das immer Mega Diskussionen und langen Stress. Aber egal ob “Rockstar” oder “Karnevals Künstler” – sie hatten immer Verständnis und blieben ruhig bis die Sache geklärt war.

Im November 2012 habe ich mit meinem “Nebenjob” angefangen und “eigentlich” nicht damit gerechnet das ich so lange Freude daran habe.

Mittlerweile bin ich im 3ten Jahr und habe vieles lustiges und interessantes gesehen.
Mal schauen wo die Reise noch hingeht :)

 

Krasses Brillenputztuch

Als der Optiker meinen Antibeschlagsschutz “aktiviert” hat, nahm er dafür das mitgelieferte “Brillenputztuch”.

Bei dem Putztuch lag eine Beschreibung mit bei. Ich lass diese durch und bat ihn das auch mal zu tun und mir zu sagen ob das so richtig ist?

Also der Teil bei den Vorsichtsmaßnahmen.

20141105_165047

What the fuck?
Moleküle? Giftinformationszentrum? Hallo? 

Er konnte mir dazu nix sagen, so wie auch die anderen Kollegen.
Weil so ein Brillenglas eher selten bestellt wird.

A ha …..

Das Tuch auf einer anderen Brille funktioniert nicht, das habe ich schon ausprobiert.
Aber warum das Brillenputztuch so “gifitg” ist, das konnte mir vor Ort keiner Erklären.

Auf der Webseite des Herstellers wurde ich auch nicht schlauer.

http://www.optifog.de/faq/Seiten/default.aspx

Aber ich muss sagen ich komme deutlich besser mit ihr zurecht als ich dachte.

Ich werde auch weniger im Auto/Roller geblendet. Weil der Rand endlich da ist und das Glas besser “entspiegelt” ist.

Mal schauen ob ich bzw. meine Brille irgendwann nachts anfängt zu leuchten ;)

Neue Brille da

Endlich. Meine neue Brille ist da.
Aber nicht ohne kleinen Wirbel …..

Ich fuhr hin – schaute sie mir an und setzte sie auf.
Mein Frau meinte dann:

Schau mal bitte am linken Rand. Der ist aber stark offen.

Ich gab die Brille der Optikerin, die gab sie bei der Werkstatt ab.
Rund 5 Minuten später kam sie wieder. Nicht unberechtigt, die Dame meinte da hat man die Rand nicht geschloßen …..

Ich setzte sie auf – schaute rum – da meinte meine Frau

Muss das da so mit dem linken Brillenglas? Das man dort den geschliffen Brillenrand sieht?

Ich schaute und tatsächlich, es sah aus als hätte man das Glas zu weit geschliffen. Man sah den Rand. (von dem Bild aus gesehen das rechte Glas)

20141105_170314

20141105_170306

Auf dem Foto leider nicht so gut zu erkennen. Desweiteren bemängelte ich, das wenn ich die Brille anhauche – das sie beschlägt.
Das dürfte sie bei der neuen Beschichtung nicht mehr. Die Optikerin meinte, das mit dem Glas Rand wäre “normal” weil das Glas dicker ist.
Das mit dem Antibeschlag müsse sie klären.

2 Minuten später kam sie wieder und meinte, gleich kommt ein Kollege zu mir, der sich um mein Anliegen kümmert.
Das war mir echt peinlich. Muss es eigentlich nicht. So penibel und pingelisch bin ich nicht, aber nach all dem was ich erlebt habe blieb mir nichts anderes übrig.
Aber mir war es peinlich so ein kleinkarierter Kunde zu sein.

Wir wussten auch nicht warum nun noch ein anderer Kollege dazukommen sollte. Meine Frau meinte zu mir:

Da kommt jetzt bestimmt der Filialleiter und gibt dir das Geld wieder und sagt dann “beehren sie uns nie wieder” :)

Der Kollege kam und meinte er müsse jetzt mit dem Glashersteller telefonieren um zu klären ob der Antibeschlagsschutz drauf ist oder nicht.
Da meinte ich zu ihm das sich das evtl. schon erledigt hat, weil das Glas generell zu kurz ist.

Ich nahm die Brille und wollte ihm die Stelle zeigen. Die Stelle bzw der offene Rand war aber nicht mehr da. Das Glas sah´s perfekt im Rahmen.
Da meinte er schon zu mir, das wenn ich das mit dem Rand meine, das habe er auch gesehen.

Da habe die Werkstatt das Glas nicht richtig rein gesetzt, das hat er gerade eben direkt gemacht ……

Ich kann da nur noch den Kopf drüber schütteln. Ich bin kein Optiker, aber ich bzw. meine Frau sah als Leie das dort das Glas nicht stimmt.

Weder die darauf angesprochene Optikerin, noch der Werkstattmensch sehen das? Egal, sie war nun drin.

Gut das wir so “kleinlisch” waren und nachgefragt haben. Sonst wäre mir das Glas die Tage raus gefallen. Nun zurück zum Antibeschlag.

Er fragte mich:

Wurde der Antibeschlagschutz den schon mit dem mitgelieferten Tuck “aktiviert” ?

Nein?

Ok, dann machen wir das mal.

Er holte das mitgelieferte Tuch aus der Verpackung und wischte drüber. Dann hauchte er die Brille an und siehe da, es war aktiviert! Jetzt kann ich die anhauchen und nichts beschlägt!

Unheimlich Praktisch, wenn man bei den jetzigen und späteren Temperaturen den Motorradhelm aufzieht und man trotzdem noch was sieht wenn man darunter Atmet.

Und jetzt habe ich endlich meine neue Brille.

20141105_230512~01

Und wirklich KOSTENLOS!
Wobei Kostenlos der falsche begriff ist.

Letztendlich habe ich mir mal eine Brille dort gekauft und die haben es zwei mal geschafft komplett kaputt zumachen und mir nun eine neue gegeben.

Aber die alte war schon ein paar Jahre alt und “gebraucht”. Ich hätte über kurz oder lang eh eine neue benötigt und eben jetzt nichts bezahlt.

Dennoch ist Fielmann für mich keine Option mehr. Wenn ich in ein paar Jahren noch mal zum Optiker muss, dann suche ich mir einen kleinen vor Ort aus.

Zum Schluss musste ich sogar schmunzeln. Ich ging zur Kasse, weil ich noch Kontaktlinsenflüßigkeit brauchte. Die Mitarbeiterin dort war die ehemalige Filialleiterin einer Apollo Optik Filiale – bei der ich mir 2006 diese Brille gekauft hatte (welch grausames Bild von mir).

Ich sprach sich gleich darauf an. Ihren Blick hättet ihr sehen sollen :)
Ich konnte mich nur noch an sie erinnern, weil wir damals auch wegen meiner Brille aneinander geraten waren. Auch Rahmenlos und das gleiches Spiel :) Sie konnte sich erst nicht an mich erinnern.

Auch verständlich. 8 Jahre her, 1000ende Kunden und ich war noch “etwas” dicker. Dann erzählte ich ihr, das sie damals keine Trinkgelddose hatten und ich daraufhin bei einem Besuch ihr ein riesen Sparschwein mitgebracht hatte – was von da an unter der Kasse stand.

Daran konnte sie sich dann erinnern :) So klein ist die Welt :)

es darf gezockt werden

Früher … so 2001 ~ 2002 war ich richtig Computersüchtig.
Da habe ich am Tag nur 4 Stunden geschlafen. Wenn ich nicht gearbeitet habe, dann habe ich gezockt.
Irgendwann kam dann sowas wie “Kal Online”. Ein MMORPG. Für die das nichts sagt, ein Vorläufer von Word of Warcraft. Da waren solche Spiele noch ganz neu.

Und ich Schlaflos.
2007 habe ich dann die Reißleine gezogen, PCs abgebaut und das PC Zimmer zu einem Wohnzimmer gemacht.

Bis dahin hatte ich ein für die Zeit relativ großes “Gaming” Netzwerk aufgebaut.
Das FunOnly.com Network.
Ein großes Spieleforum mit Teamspeak Servern und eigenen Gaming Servern.
Ich bzw. wir sponserten Spielgemeinschaften und zockten selbst die Nächte durch.
Wir haben uns dann Abends immer Online getroffen zusammen viel gespielt und gelacht.

Das habe ich dann einem Freund übergeben. Der führte das weiter bis er selbst nicht mehr dazu kam und so starb das Project.

Hier und da habe ich die Gemeinschaft dann mal “Online” besucht und hier und da auch mal eine Runde mitgespielt.
Aber meine Lust und mein Laptop hatte nie lange Freude daran.

Vor ein paar Wochen war ich dann mal wieder “Online” und mir erzählte einer der dort gewonnen Freunde, das er noch ein noch nicht so altes Mainboard und eine relativ aktuelle Grafikarte rum liegen hat. Wenn ich mir ein Netzteil und ein Gehäuse besorge, dann könne ich die Geschenkt haben.

Die Gelegenheit habe ich genutzt. Mein Laptop ist jetzt auch schon über 4 Jahre alt und irgendwann hätte mal was neues her gemusst.

Und so orderte ich mir ein Gehäuse und Netzteil. Dann besuchte mich mein Freund und wir bauten das Ding zusammen.

20141025_171142

Schon witzig. Nun kannten wir uns schon seit rund 10 Jahren und haben verdammt viele Stunden Online gezockt, aber uns noch nie gesehen.

Endlich war mal die Zeit dafür! Generell finde ich das toll. Ich habe über die Jahre damals so viele Freunde gewonnen. Selbst meinen superduperallerbesten aus Hamburg.
Daraus ist trotz “Online” und Entfernung etwas geworden was ich nicht mehr missen möchte und was auch ohne “echten” Kontakt funktioniert.
Mit dem “Online” Kontakt bin ich im Dezember in Amsterdam wieder auf Achse :)

Aber zurück zum Thema.

Nun fehlte mir nur noch ein Monitor. Den habe ich mir bei E-Bay Kleinanzeigen besorgt. Und so habe ich nun für rund 150 Euro einen Topmodernen und leistungsstarken PC.
Aktuelle Spiele gehen selbst auf höchster Einstellung flüssig.

Tastatur, Maus und Festplatten hatte ich hier noch vom ausschlachten alter PCs rumliegen.

IMG-20141026-WA0025

Vorher habe ich Rücksprache mit meiner Frau gehalten.
Sie schaut gerne Fernsehen.
Ich nicht. Ich mag nicht jeden Abend mich mit soviel Stumpfsinnigen Quatsch vollpumpen. Dafür ist mir mein Feierabend zu schade.

Aber mit meinem Laptop konnte man nur noch surfen. Und jetzt kann ich mal wieder eine Runde zocken.
Und genau das werde ich in Zukunft häufiger mal tun. Aber ich möchte auch Zeit mit meiner Frau verbringen.
Darum habe ich mit ihr besprochen, das wenn sie sich was im TV anschauen möchte oder nicht zuhause ist, dann gehe ich spielen.

Aber wenn ich wieder “rückfällig” werden sollte, also von der Kiste nicht mehr weg zu bekommen, so soll sie mir gleich eine vor den Kopf klatschen!

Weil ein 130 Kilo schwerer Kettenraucher – der das echte Leben nur im PC sieht, der möchte ich NIE WIEDER werden!

20141105_182834

Das ganze habe ich nun erst mal an unserem Schreibtisch aufgebaut, der mal für die Umschulung meiner Frau diente.

Ich weiß, das der ein oder andere noch aus “alten tagen” hier mitliest.
Wenn du Lust hast mit mir mal wieder eine lustige runde zu spielen, du findest mich hier:

www.FunOnly.com :)

Die Seite habe ich auf Wunsch der noch kleinen aber feinen Gemeinschaft wieder zurück geholt.
Sie läuft wieder unter meine Flagge und wird von der Gemeinschaft gepflegt.
Das, was jetzt dort Online ist, dient nur zu Testzwecken. Später sollen da Infos über die Spielgemeinschaft stehen.

Ich habe mich echt gefreut mal wieder meinen Kopf frei zu ballern und alte bekannte Online wieder zu treffen.
Aber ich merke das mir die neuen Spiele heute nicht mehr gefallen.

Sie sehen toll aus, sind mir aber mittlerweile zu komplex.
Was mir aber noch mehr auf den Zeiger geht, ist die Abzocke.

2002 habe ich mir im Laden “offline” ein Spiel für ~50 Euro gekauft.
Das habe ich dann aber auch 2~3 Jahre gespielt. Es gab Updates und sogenannte Mods (Modifikationen) die das Spiel immer wieder auf das neue sich entdecken Liesen.
Heute kostet das Spiel nicht viel mehr ~ so 60 Euro. Aber nach wenigen Monaten kommen dann schon ein “DLC”. Irgendwelche Erweiterungen. Die kosten dann noch mal zwischen 5~15 Euro! Erweiterungen die damals irgendwann kostenlos über ein Update ins Spiel kamen. Die beim veröffentlichen des Spiels noch nicht fertig waren.
Die kosten heute richtig kohle. Und das ohne dass das Spiel günstiger geworden ist – obwohl der komplette Vertriebsweg mit Verpackung eingestampft wurde und man es direkt beim Hersteller Online kauft und bezieht.

Kauft man sich heute ein tolles neues Spiel, dann gibt es da schon von 3 Versionen. Man bekommt dann selbst bei der 80 Euro Deluxe Version immer noch nicht alles mitgeliefert …..
Darum bleibe ich bei meinen “alten” Spielen oder warte bis ich in den “Sale” Aktionen die Spiele nach einem Jahr günstiger bekomme. Weil dann sind sich schon “abgelaufen”……

Aber wie dem sei, ich werde mal wieder was öfter spielen und würde mich freuen den einen oder anderen von euch Online zu sehen :)

1 3 4 5 6 7 30