Nicht zurückgespult – etwas Nostalgisch

Am Wochenende wurde ich an etwas erinnert, was schon richtig Nostalgisch ist.

Ich hatte Mitte der 90er das Glück, das es in meinem Viertel eine Videothek gab, bei der ich schon mit 16 Jahren Filme ausleihen durfte. In den 90ern waren das noch VHS Kassetten.

Und die musste man bei der Videothek ZURÜCK GESPULT wieder am nächsten Tag zurück geben. Wenn nicht, gab es eine Strafe von 50 Pfennig bis 1 Euro.

Und heute? Da gibt es schon fast keine Videotheken mehr. Aber ich muss auch ehrlich sagen, das ich sie fast nicht vermisse werde und mit der neuen Art der Medienwiedergabe gut leben kann.

Auch wenn es früher schon cool war einen Fernsehfilm auf VHS aufzunehmen und dann aus der Programmzeitung den “Programmhinweis” auszuschneiden und auf die Kassette zu kleben :)

Leichtsinnig

Ich weiß nicht, ob es das woanders auch gibt, aber in Köln gibt es in sehr vielen größeren Märkten wie REWE oder Kaufland angeschlossene Blumenläden.
Bei einem solchen wollte ich eben noch einen Strauß Blumen für meine Frau holen.

image

Ein Schild stand auf dem Tresen.

image

Ich wartete und sah hinten an der Kasse den Schlüssel stecken.

image

Nach rund 5 Minuten kam sie wieder.
Ich klugscheiste gleich und zeigte auf den Schlüssel. Sie zuckte mit den Schultern nach dem Motto “das mache ich immer so”. Sie meinte weiter, hier würde eine Kamera hängen. Ich sagte zu ihr das die aber hoch gedreht sei.

Es gäbe aber hinter mir noch eine.
Ich gab es auf. Als würde eine Kamera jemand von einer Tat abhalten…..
Ich wollte ihr nur was gutes, wollte dann aber nicht mehr nerven…

Aber generell beobachte ich in letzter Zeit öfter, das Leute Leichtsinnig mit ihren Sachen sind.

Erst letzte Woche. Ich arbeite als Security auf der ZDF Fernsehsitzung.

Es ist Halbzeitpause. Die Gäste strömen aus dem Saal um eine zu rauchen. Wir fangen an die Tischnummern ein zu sammeln und bald an jedem Tisch steht eine Tasche, Rucksack oder Handtasche. Teils offen mit Wertgegenständen drin. Selbst Handys liegen auf dem Tisch!

Nicht nur wir hätten zugreifen können. Auch noch vereinzelte Gäste blieben im Saal.

Auch in Supermärkten sehe ich so oft verlassene Einkaufswagen mit Herrenlosen Taschen….

Aber wenn die Tasche dann weg ist, ist die Welt schlecht….

Ich bin zu ehrlich für diese Welt, sonst hätte ich so oft die Gelegenheit an Geld zu kommen. Aber gebt immer auf eure Sachen acht! Es gibt andere die sehen das anders!

Reifen ganz

Die Werkstatt konnte den Autoreifen zum Glück reparieren.
Zum einen war es nur ein sehr kleiner Nagel und hat dementsprechend keinen großen Schaden angerichtet.

Des weiteren sind die Reifen noch in einem guten Zustand. Allerdings solle ich ab nächsten Jahr mir mal Gedanken zu neuen Reifen machen.

Dann sind sie auch schon 3 Jahre alt. Wahnsinn wie die Zeit vergeht.
Unser Auto haben wir dann auch schon seit 3 Jahren.

In den nächsten Tagen erreicht es dann seine 160.000 Kilometer.
Bei der letzten Inspektion habe ich den Zahnriemen überprüfen lassen, welcher aber noch gut ist. Im Mai muss er zum Tüv und so hoffe ich das er noch gut drüber kommt.

Aber für das schmale Geld, für den wir ihn erworben hatten, hat er seinen Dienst schon gut getan.

Filmtipp: Stereo

Ich bin kein Freund vom Deutschen Film.
Til Schweiger und Co. konnten mich noch nie großartig begeistern.

Ich bin und war immer ein “Hollywood” Fanboy.

Dann habe ich mit meinem Trauzeugen an einem Männer Abend den Film “Nicht mein Tag” gesehen und war positiv überrascht.

Und so schauten wir gestern Abend das tiefgreifende Drama names “Stereo“.

Sehr guter Film. Wahnsinn wohin sich der Deutsche Film entwickelt hat.
Davon hätte ich gerne mehr!

Auch der Soundtrack hat es mir sehr angetan.
Solltet ihr beim nächsten Filmeabend nichts gutes finden, eine ganz klare Empfehlung 😉

https://www.werstreamt.es/film/details/35086/stereo/

Platt

Meine Frau wollte für ein paar Tage ihre Schwester in Paris besuchen.
Und so holte ich sie gestern von der Arbeit ab und brachte sie zum Bahnhof.

Auf dem Weg dahin hörten wir ein komisches Geräusch, das wie der Motor klang.
Als es immer lauter wurde bin ich dann rechts ran uns sah das unheil.

20150120_175346

Hinten links war der Reifen platt. Während ich ein Orientierungspunkt suchte, wo ich mich gerade befinde und schon 5 Minuten beim Taxi Ruf Köln in der Schleife hing, viel meiner Frau auf das da vorne eine Bahnhaltestelle ist, mit der sie zum Hauptbahnhof nur 5 Minuten brauchte.

Sie fuhr dann damit weiter und ich wartete auf den ADAC.
Wie? Ich kann den Reifen nicht selber wechseln? Richtig!

Habe ich noch nie gemacht und da ich nun Zeit hatte, wollte ich mir dies lieber mal von einem Zeigen lassen, der das auch kann. Ich habe noch nie einen gewechselt (habe den Lappen auch erst seit 3 Jahren) und wollte einfach nichts falsch machen.

Es war auch gut so, da der Ersatzreifen auch schon so gut wie platt war und von dem ADAC Menschen gleich aufgefüllt wurde.

Nun geht es in die Werkstatt. Mal schauen wo das Loch ist und ob man es reparieren kann. Der ADAC Mitarbeiter meinte, das wäre in der Regel kein Problem. Es ist weder gefährlich noch verboten.

Ich bin mal gespannt.

Eintragung in die Handwerksrolle als IT Dienstleister?

Durch meine “Selbstständigkeit” bin ich automatisch Mitglied der Industrie- und Handelskammer zu Köln. Bis Dato habe ich auch keinen Gebührenbescheid bekommen. Wenn dieser kommt, dann kann ich Einspruch einreichen, da ich mit meinem Gesamteinkommen in die Beitragsfreigrenze falle.

Am Freitag hat mich die Handwerkskammer zu Köln angeschrieben.

Unbenannt

 

Huch, meine Branche fällt auch darunter?

Wieder was dazu gelernt. Dort gibt es allerdings keine Freigrenze, die wollen gleich 120 Euro von mir!

Diese Woche werde ich mich noch mal schlau machen ob ich dort mich wirklich eintragen muss und ob der Betrag für mich auch gilt.

Ansonsten ist es so und ich bin in beiden “Verbänden” Mitglied.
So habe ich wenigsten wieder ein paar “Ausgaben” mehr 😉

Polstermaterial

Hin und wieder benötigen wir für Glas, Keramik oder andere Bruchware Polstermaterial.

Da wir selber jeden Tag viele Waren angeliefert bekommen – welche auch schon damit verpackt sind, müssen wir zum Glück selten eigene Polster einkaufen.

Heute kamen die neuen Oldüsen Systeme an und brachten auch gleich wieder Unmengen an Luftpolster mit sich.

20150119_115922

Es ist schon beachtlich, was täglich durch die Versenderrei Unmengen an Kartonage und Verpackungsmaterial drauf geht.

Aber alles was wir an Polstermaterial und Kartons bekommen verwenden wir weiter bzw. senden es weiter. Dadurch brauchen wir so gut wie keine “neuen” Kartons oder Polstersachen kaufen.

Das sieht zwar nicht immer schön aus, spart aber neben dem Geldbeutel auch der Umwelt wichtige Ressourcen.

20150119_120232

Mit neuen Polstern kommen wir jetzt auch erst mal wieder ein paar Wochen/Monate hin.